Retrozessionen

Medienberichterstattung & Informationen

Am 22.03.2006 erging der Grundsatzentscheid des Bundesgerichts BGE 132 III 460 über Retrozessionen.

Vermeintlich blieb die Situation ruhig. Das hing damit zusammen, dass Kunden gut verdient haben und daher die Fondsleitungen nicht in Anspruch nahmen.

 

Im Rahmen der Finanzkrise und der mit ihr einhergehenden markanten Verluste hat sich das geändert. Mehr und mehr Kunden klagen ihr Vermögen bei den Banken und Fondsleitungen ein.

Die Aktivitäten in unserer Kanzlei in diesem Bereich haben unserem Seniorpartner Dr. Fischer den Namen Retrofischer eingebracht.

Wir sind weiterhin in diesem Verfahren tätig.

Interessenten melden sich bitte an Herrn Rechtsanwalt Dr. Fischer, E-Mailadresse (nur mit aktiviertem JavaScript sichtbar).

 

In folgenden Medien wurde die Retrozessionsproblematik erläutert:

(D) = Deutsch | (E) = Englisch | (IT) = Italienisch

 

Interview mit Prof. Daniel Fischer im Kassensturz SF DRS Juni 2007

 

Interview mit Prof. Daniel Fischer in N-TV Nov. 2006

Lesen Sie den wichtigen Bundesgerichtsentscheid (Urteil 4C.432/2005 vom 22. März 2006)

 

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Retrozessionen und der Rückforderung von Vermögensverwaltungsgebühren? Kontaktieren Sie uns: E-Mailadresse (nur mit aktiviertem JavaScript sichtbar)